Drucken

Basenkur zum Kräftigen

Basenkur zum Kräftigen

Vorteile der Kur zum Kräftigen:

  • entlastend und entsäuernd
  • regenerativ und kräftigend
  • schafft Ausgleich von säurelastigen Ernährungsgewohnheiten, Stress etc.
  • vor oder auch anstelle einer Fastenkur, z.B. bei vorliegenden Zivilisationserkrankungen
  • verbessert die Verdauung, entstaut und sorgt für mehr Beweglichkeit

Die Ernährung zum Kräftigen:

  • Entlastet und stärkt den Organismus! Füllt die körpereigenen Mineralstoffspeicher wieder auf und regeneriert Zellen, Gewebe, Organe und deren Funktionen. Gleichzeitig wir das Immunsystem gestärkt. 
  • Neue Kraft und Energie! Nicht nur ein Übermaß an Säuren und Schadstoffen, sondern auch ein hoher Konsum an tierischem Eiweiß, führt zu vielen Zivilisationskrankeheiten wie Lymphstau, Nierensteine, Rheuma, Gicht u.a.
  • Ein vorübergehender Verzicht auf tierisches Eiweiß sowie auf Zucker, Fertigprodukte, Weißmehl, Süßigkeiten usw. ist die erste richtige Maßnahme, um den Körper zu reinigen und zu entlasten.
  • Mit dieser Variante können Sie mit knackigem Gemüse, frischen Salaten, Rohkost, frischen Kräutern, glutenfreien Pflanzen (z.B. Quinoa, Amarant, Hirse, Buchweizen), Sprossen und Obst nach Lust und Laune schlemmen und genießen.

Lebensmittel zum Kräftigen:

  • basen- und vitalstoffreich
  • hochwertiges pflanzliches Eiweiß in Maßen
  • Verzicht auf tierisches Eiweiß
  • eine Kur für 2 - 4 Wochen

Empfehlenswert:

  • Gemüse, Suppen, Eintöpfe, Salate, Sprossen
  • Amarant, Hirse, Buchweizen, Quinoa
  • Obst in Maßen
  • Kartoffeln
  • Mandeln, Nüsse und Kerne
  • vegetarische Aufstriche, z.B. als Gemüsedipp oder -soße
  • MorgenStund`
  • TischleinDeckDich
  • WurzelKraft
  • Hülsenfrüchte in Maßen
  • hochwertige Pflanzenöle wie Lein-, Hanf- oder Raps- und Olivenöl für Salatsoßen
  • Olivenöl und Kokosfett zum Andünsten von Gemüse
  • viele frische Kräuter und wenig Salz zum Würzen
  • Gemüse- und Obstsäfte als Schorle
  • 7x7 KräuterTee u.a.
  • Stilles Wasser
  • Hafer-, Reis- oder Mandelmilch

möglichst meiden:

  • Fleisch und Fleischprodukte wie Wurst
  • Fisch- und Fischprodukte
  • Eier- und Eierspeisen
  • Milch- und Milchprodukte wie Käse, Joghurt usw.  (Ausnahme: etwas Sahne)
  • Fertigprodukte
  • Getreide- und Weißmehlprodukte wie Brot, Kuchen, Nudeln etc.
  • Sojaprodukte, wie Tofu
  • Zucker, zuckerhaltige Produkte wie Marmelade, Süßspeisen, Eis
  • Süßstoffe
  • Alkoholische Getränke, Soft- und Energydrinks
  • Bohnenkaffee, Schwarzer Tee

Ernährungsplan zum Kräftigen:

Morgens:

  • MorgenStund`mit Früchten, Nüssen, Leinsamen, Leinöl oder Sahne.     

Mittags:

  • viel Gemüse, Salate und Sprossen, glutenfreie Pflanzen, z.B. TischleinDeckDich, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Avocado, vegetarische Aufstriche.

Abends:

  • gedünstetes Gemüse, Gemüsesuppen, -eintöpfe, glutenfreie Pflanzen, Kartoffeln, Hülsenfrüchte.

Dazu täglich:

  • 3 x 2 TL WurzelKraft
  • 1/2 - 1 Liter 7x7 KräuterTee
  • 1 - 1 1/2 Liter Stilles Wasser

Sport zum Kräftigen:

  • Um wieder in Schwung zu kommen und zur Verbesserung der Belastbarkeit sollte man seinem Körper jeden zweiten Tag gezielte Impulse geben und Sport betreiben.
  • An der frischen Luft wird für ca. 30 Minuten Rad gefahren, gewalkt oder gejoggt.
  • Diese Bewegungsformen lassen sich sehr gut mit gezieltem Fitnesstraining sowie mit Schwimmen, Stretching, Pilates o.ä. kombinieren.

***************************

Shop: 7x7 KräuterTee bio - WurzelKraft bio - MorgenStund bio - TischleinDeckDich bio

***************************

  • Texte auszugsweise von der Jentschura International GmbH